2N® IP Verso mit RFID Kartenleser

Zugangskontrollsysteme sind integraler Bestandteil des Sicherheitskonzeptes in Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen. Durch die Einbindung von RFID Kartenlesermodulen in den 2N® IP Verso lässt sich ein komplexes Zutrittkontrollsystems auf IP-Basis realisieren. Die komplette Verwaltung des Zutrittsystems mit Benutzerverwaltung ist über die 2N® Access Commander Software möglich.

Zum Einsatz kommen RFID-Module mit 125 kHz und 13.56 MHz. Darüber hinaus ist der 2N® RFID-Kartenleser 13.56 MHz neu auch mit NFC Unterstützung erhältlich. NFC (Nahfeldkommunikation/Near Field Communication) ist ein internationaler Übertragungsstandard zum kontaktlosen Austausch von Daten per Funktechnik über kurze Strecken von wenigen Zentimetern. NFC ermöglicht, dass z.B. Mitarbeiter für den Zutritt zum jeweiligen Objekt ihr Smartphone mit der Applikation 2N® NFC anstatt der standardmässigen RFID-Karte verwenden können.

Die 2N® IP Verso Basiseinheit ist wahlweise mit einer HD-Kamera mit Infrarot und Nachtsicht erhältlich. Sie kann nicht nur auf einfache Weise in ein bestehendes Kamera- und Überwachungssystem integriert werden, sondern das gesamte System kann dank programmierbarer Scripts als Sicherheitskomponente zum Schutz von Gebäuden verwendet werden. So erhält der Kunde eine komplexe Sicherheitslösung.

Merkmale:

  • 13.56 MHz Chipkartenleser mit NFC-Unterstützung (mit Lizenzupgrade!)
  • Smartphone als Zutrittskarte für den Zugang (mit kostenloser Software-App 2N® Mobile Key) 
  • Zeitprofile und Berechtigungsgruppen
  • Kann in CCTV Systeme mit ONVIF-Unterstützung integriert werden
  • Programmierbare Scripts für Aktionen und Reaktionen
  • NextGen htmI5 Web-Konfigurator
  • Möglichkeit, externe IP-Kamera anzuschliessen
  • Anwesenheitssystem
  • 2N® IP Eye
  • 24/7 HD Überwachung
  • Extreme mechanische Festigkeit / Schutz vor Hackerangriffen

 

Mit der Android-App 2N® Mobile Key machen Sie ihr Smartphone zur Zutrittskarte